Die aktuelle Version OutBank OS X 2.0.0 protokolliert das in der Anmeldemaske eingegebene Passwort (siehe Beispiel: “12345″) unverschlüsselt in die Datei “/var/log/system.log“.

Jan 18 09:08:10 mein-macbook.intern OutBank[27271]: Open Store:Core Data key:12345->fKKyOir8BPkFf5Xu7PobBdxMtqgpEXHV
Jan 18 09:08:13 mein-macbook.intern OutBank[27271]: Open Store:Core Data key:12345->fKKyOir8BPkFf5Xu7PobBdxMtqgpEXHV
Jan 18 09:08:15 mein-macbook.intern OutBank[27271]: CANOPENSTORE:Core Data key:12345->fKKyOir8BPkFf5Xu7PobBdxMtqgpEXHV

Dieses Problem werden wir umgehend mit Version 2.0.1 beheben.

Wie kann ich die Log-Datei von Hand bereinigen?

In der App “Terminal” folgende Befehlszeile absetzen:
(Bitte die vollständige Zeile kopieren – “sudo…bis…*.asl’”)

sudo -i -- 'cd /var/log && grep -vE "OutBank\[" system.log > system.log.clean && mv system.log.clean system.log && if [[ -f system.log.0.bz2 ]]; then for a in system.log.*.bz2; do bunzip2 $a && grep -vE "OutBank\[" ${a%.*} > ${a%.*}.clean && mv ${a%.*}.clean ${a%.*} && bzip2 ${a%.*} ; done; fi; rm -f /var/log/asl/*.asl'

Dieser Befehl sollte erneut ausgeführt werden, nachdem Version 2.0.0 wieder genutzt wurde.

In OutBank für iOS tritt der Fehler nicht auf.

Wie konnte es zu diesem Problem kommen?

Im Rahmen der Entwicklung der App werden für Analysezwecke diverse Informationen in die Datei “system.log” geschrieben. Diese Funktion ist nur für die Beta- bzw. Testversion aktiviert. Durch einen Fehler bei der Erstellung der finalen Programmversion – welche wir leider aus technischen Gründen als Entwickler nicht mehr starten können bzw. dürfen – gelang dieses Update somit in den Mac App Store.

Wir entschuldigen uns selbstverständlich für alle Unannehmlichkeiten. So etwas darf nicht passieren und wir werden alles dafür tun, daß es uns auch nicht noch einmal passiert!


2 Kommentare

  1. Pingback: Outbank | irgendwasmitobst.de

  2. Pingback: Aus iOutbank wird OutBank - Neu: iCloudSync | iPhone-Fan.de

Kommentare sind geschlossen.